Saint-Etienne Design

Seit 2010 gehört Saint-Étienne als erste französische und zweite europäische Stadt nach Berlin zum UNESCO Creative Cities Network.

Die « Cité du Design » entstand 2005 und ist ein Zentrum für Schulung, Forschung, Erprobung und wirtschaftlicher Entwicklung rund um Design und Kunst. An diesem offenen und dynamischen Ort findet, neben zahlreiche wechselnde Ausstellungen, auch die berühmte Internationale Design-Biennale statt.

Die Architekten Finn Geipel und Giulia Andi konzipierten diese « Cité du Design „ und verbinden sanierte Gebäude, wie die ehemalige Waffenfabrik, mit zeitgenössischen Kreationen, wie „La Platine“ oder „La Tour Observatoire“.  

1 rue de St Etienne
42400 Saint-Chamond
04 77 31 05 05
http://www.saint-chamond.fr
Ganz nah am Stadtzentrum von Saint-Chamond bietet der Parc Novaciéries mehrere Freizeitanlagen für alle Generationen, für alle zugänglich, auf einer Fläche von 1,5 Hektar: Bouleplatz, Picknickplatz, Bereich für Freiluft-Darbietungen, Rollerpiste, Spiele für Kinder, spielerische Kulturgut-Strecke, Fahrradpiste. Schließlich wird ein 5 ha großer Freizeitpark mit Fußgängerbereich zwischen den Vierteln Izieux und Le Creux entstehen.
3 rue Javelin Pagnon
42000 Saint-Étienne
04 77 49 74 70
info@citedudesign.com
http://www.citedudesign.com
An der Stelle der Manufacture d'Armes von St-Etienne, mitten im kreativen Viertel Manufacture-Plaine-Achille, ist die Cité du Design ein Ort der Hochschulen, der Forschung und Experimente, Kolloquien und Ausstellungen. Geöffnet für alle.
Place d'armes
42000 Saint-Étienne
04 77 79 52 52
„Gimme Shelter“: eine Installation von Nathalie Talec, vor Ort auf der Place d'Armes in Saint-Étienne (vor der Cité du Design). Die Künstlerin erstellt ein Häuschen aus Glas, das jeder mit einem Minimum an Wesentlichem einrichten kann. Nathalie Talec vermengt die großen Themen wie Überleben, Kälte und Erforschen mit den empfindlichen Prinzipien des „Modulor“ von Le Corbusier und dem Mobiliar von Charlotte Perriand. „Gimme Shelter“ ist ein Häuschen aus Glas, das jeder mit einem Minimum an Wesentlichem, seiner eigenen Vorstellung des idealen Wohnbereichs erstellen kann.